Schiffbaulexikon

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

<< zurück                                                                                      weiter >>

C

Compounddampfmaschine

Verbunddampfmaschine. Dampfmaschine, bei der das Druckgefälle des Dampfes in mehreren Stufen nacheinander in Zylindern mit verschiedenem Durchmesser verarbeitet wird. Nach der Zahl der Zylinder bezeichnet man die Compounddampfmaschinen als Zweizylinder-, Dreizylinder- oder Vierzylinder-Compoundmaschinen.Die Zylinder nennt man Hochdruck-, Mitteldruck- und Niederdruckzylinder. Der Nutzung des Druckgefälles liegt das Prinzip der Expansionsdampfmaschine zugrunde. Deshalb werden beide Begriffe nebeneinander verwendet und meinen das gleiche. Derartige Dampfmaschinen waren früher als Schiffsantriebsmaschinen üblich; sie sind durch Motoren und Dampfturbinen vollständig verdrängt worden.

<< zurück                                                                                      weiter >>